Anders Frederik Steen

ANDERS FREDERIK STEEN

Steen war Sommelier im legendären Noma, außerdem Mitbegründer und Chef-Sommelier im Relæ und Manfreds in Kopenhagen. Später hat er dann angefangen, mit Jean-Marc Brignot Wein zu machen. Brignot war Winzer im Jura, bis er 2012 nach Japan zog und gemeinsam mit seiner Frau eine Weinbar und Restaurant eröffnete.

Die beiden Weinliebhaber lernten sich auf Steens zahlreichen Weinreisen in Frankreich kennen und schätzen. Nur wenige Monate nachdem Brignot nach Japan ausgewandert ist, setzte sich Steen in den Flieger und überzeugte seinen Freund, trotz der Entfernung gemeinsam Wein zu machen.

Mittlerweile hat Steen konzentriert sich Steen ganz auf's Wein-machen. Er ist mit seiner Familie nach Vavignières, einen kleinen Ort in einem wunderschönen weiten Tal in der südlichen Ardèche gezogen. Schon als er noch mit Brignot arbeitet, hatten sie hier Trauben von befreundeten Winzern gekauft, die biologisch oder biodynamisch arbeiten und deren Arbeit sie bewundern. Noch immer stammen viele der Trauben von Jocelyn und Gerald Oustric, die mit der GAEC (Groupement Agricole d'Explotation en Commun) eine Art Verein gegründet haben, der junge, aufstrebende Winzer wie Anders Frederik Steen, Andréa Calek und Sylvain Bock Parzellen und Räume zum Arbeiten gibt. Die 22ha der Oustrics werden seit 2002 zertifiziert biologisch bearbeitet, tatsächlich aber schon viel länger als das.

Die Weine macht Anders in Zusammenarbeit mit seiner Frau Anne Bruun Blauert. Beide sind große Fans naturbelassener Weine. Sie fügen während der Vinifikation deshalb nichts hinzu, schwefeln und filtrieren nicht.

Beim Entrappen der Trauben

ANDERS FREDERIK STEEN Steen war Sommelier im legendären Noma, außerdem Mitbegründer und Chef-Sommelier im Relæ und Manfreds in Kopenhagen. Später hat er dann angefangen, mit Jean-Marc... mehr erfahren »
Fenster schließen
Anders Frederik Steen

ANDERS FREDERIK STEEN

Steen war Sommelier im legendären Noma, außerdem Mitbegründer und Chef-Sommelier im Relæ und Manfreds in Kopenhagen. Später hat er dann angefangen, mit Jean-Marc Brignot Wein zu machen. Brignot war Winzer im Jura, bis er 2012 nach Japan zog und gemeinsam mit seiner Frau eine Weinbar und Restaurant eröffnete.

Die beiden Weinliebhaber lernten sich auf Steens zahlreichen Weinreisen in Frankreich kennen und schätzen. Nur wenige Monate nachdem Brignot nach Japan ausgewandert ist, setzte sich Steen in den Flieger und überzeugte seinen Freund, trotz der Entfernung gemeinsam Wein zu machen.

Mittlerweile hat Steen konzentriert sich Steen ganz auf's Wein-machen. Er ist mit seiner Familie nach Vavignières, einen kleinen Ort in einem wunderschönen weiten Tal in der südlichen Ardèche gezogen. Schon als er noch mit Brignot arbeitet, hatten sie hier Trauben von befreundeten Winzern gekauft, die biologisch oder biodynamisch arbeiten und deren Arbeit sie bewundern. Noch immer stammen viele der Trauben von Jocelyn und Gerald Oustric, die mit der GAEC (Groupement Agricole d'Explotation en Commun) eine Art Verein gegründet haben, der junge, aufstrebende Winzer wie Anders Frederik Steen, Andréa Calek und Sylvain Bock Parzellen und Räume zum Arbeiten gibt. Die 22ha der Oustrics werden seit 2002 zertifiziert biologisch bearbeitet, tatsächlich aber schon viel länger als das.

Die Weine macht Anders in Zusammenarbeit mit seiner Frau Anne Bruun Blauert. Beide sind große Fans naturbelassener Weine. Sie fügen während der Vinifikation deshalb nichts hinzu, schwefeln und filtrieren nicht.

Beim Entrappen der Trauben

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X
RdT
RdT

Anders Frederik Steen

rot, Ardèche, 2019

Aka Raisins de Table (Muscat blanc, Muscat Noir, Chasselas, Italia, Ribol Noir and Cardinal), Syrah & Grenache Blanc. Der Syrah wird direkt gepresst und alle anderen Trauben in diesem Most eingemaischt. Anschließend wird das Ganze über...

26,90 €
0,75 Liter (35,87 € / 1 Liter)
X
New Peach on the Block
New Peach on the Block

Anders Frederik Steen

rot, Ardèche, 2020

Peach is back! 40% Syrah, 30% Merlot, der Rest verteilt sich auf Cabernet Sauvignon, Grenache Noir und Cinsault. Alle Rebsorten werden direkt abgepresst. Der Wein ist dann rasend schnell durchgegoren: gerade einmal knapp zwei Monate nach...

19,50 €
0,75 Liter (26,00 € / 1 Liter)
I can see You from the other side of the Valley
I can see You from the other side of the Valley

Anders Frederik Steen

weiß, Ardèche, 2019

Grenache Blanc 60% and Viognier 40%. Beide Rebsorten werden über drei Tage hinweg auf der vertikalen Holzpresse der Mazels abgepresst. Anschließend ging's direkt ins Fuder. Ein ganz klein wenig Restsüße hat der Wein behalten – die steht...

26,90 €
0,75 Liter (35,87 € / 1 Liter)
X
Jumping on a cable car to where the dreams go
Jumping on a cable car to where the dreams go

Anders Frederik Steen

weiß, Elsass, 2018

Der Jumping on a cable car to where the dreams go stammt aus Anders' Kooperation mit der Familie Bannwarth im Elsass. Er besteht zu gleichen Teilen aus Gewürztraminer und Pinot Gris. Darin ähnelt er dem You can only have me for so long –...

39,50 €
0,75 Liter (52,67 € / 1 Liter)