Konrad Buddrus & Eva-Maria Wehner

Konni & Evi

Deutschland Saale-Unstrut

Zwei Autostunden südlich von Berlin liegt, ganz in der Nähe von Leipzig, die nördlichste Weinregion Deutschlands: Saale-Unstrut. Hier wird seit 1000 Jahren Wein gemacht, vor langer Zeit sogar mal richtig viel; inzwischen hat die Region gerade einmal 700ha Rebfläche. An vielen Orten stolpert man noch über alte Weinberge, die zwar manchmal etwas verwahrlost sind – hinter denen sich aber spannende Lagen verbergen!

Gerade so eine kleine, alte Anlage mit alten Reben hat Konrad Buddrus 2016 ausgerechnet auf Ebay gesichtet. Er kannte sie sogar, schließlich kommt Konni aus Naumburg an der Saale und hat schon als Kind in den Weinbergen der Umgebung geackert. Nun war Konni zwar noch mitten im Weinbau-Studium bei Würzburg – aber die Gelegenheit war einfach zu gut. Er kontaktierte den Eigentümer direkt, übernahm die 0.8ha im Ziegental, und packte zusammen mit Eva-Maria "Evi" Wehner seine sieben Sachen. Die beiden zogen nach Burgscheidungen, zurück nach Sachsen-Anhalt also, und warfen sich ins Winzer-Leben.

Cidre "Huy"

Inhalt: 0.75 Liter (23,33 €* / 1 Liter)

17,50 €*
Weißburgunder Ehrau

Inhalt: 0.75 Liter (68,00 €* / 1 Liter)

51,00 €*
Blauer Silvaner

Inhalt: 0.75 Liter (53,20 €* / 1 Liter)

39,90 €*
Grauburgunder

Inhalt: 0.75 Liter (47,33 €* / 1 Liter)

35,50 €*
SOS Weiss

Inhalt: 0.75 Liter (26,00 €* / 1 Liter)

19,50 €*
Silvaner Ziegental

Inhalt: 0.75 Liter (68,00 €* / 1 Liter)

51,00 €*
Müller-Thurgau

Inhalt: 0.75 Liter (39,33 €* / 1 Liter)

29,50 €*
Alte Terrassen

Inhalt: 0.75 Liter (53,20 €* / 1 Liter)

39,90 €*
Kasi

Inhalt: 0.75 Liter (51,85 €* / 1 Liter)

38,89 €*

Es sind zum Großteil alte Reben in Terrassenlagen: Riesling, Chasselas, Portugieser und – Silvaner! Gerade der hat es Konni angetan. Es wird früher gelesen als bei den Kollegen in der Region, mit weniger Alkohol und strafferer Säure, und im Keller wird dann nur gepresst, sonst passiert gar nichts, meint Konni. Keine Filtarion. Keine Zusatzstoffe. Nach Ermessen höchstens eine winzige Dosis (5-10 mg/l) Schwefel bei Abfüllung. Der Anbau ist von Anfang an biodynamisch (seit 2017 auch zertifiziert), damit hat Konni spätestens während seiner Zeit beim Weingut Heinrich im Burgenland Erfahrung gesammelt.

Konni & Evi sind die ersten, die in Saale-Unstrut Naturweine machen. Außer ihnen gibt es tatsächlich nur ein anderes Weingut, das wenigstens bio-zertifiziert ist – und der Winzer verkauft seine Trauben an die Genossenschaft. Die zwei sind also echte Pioniere in der Region und man kann nur hoffen, dass andere nachziehen. Aber sie sind nicht nur die ersten. Sie sind auch einfach verdammt gut! Ihre Weine sind mutig und eigenständig und sie biedern sich keiner aktuellen Mode an.

Wir freuen uns sehr, dass wir von Anfang an mit dabei sind!