Johanna Cécillon

Domaine Cécillon

Frankreich Bretagne

Unsere Cidre-Entdeckung des Jahres. Kaum bei Viniculture eingetroffen, mischten Johannas Cidre auch sofort die Berliner Gastro-Szene auf. Wenig später vergab der Falstaff Österreich satte 94 Punkte für Cidre „Divona“ und kürte ihn zum Sieger der Verkostungs-Runde: „Faszinierend wild und natürlich, meisterhaft komponiert.“ Dem können wir nur zustimmen. „Nerios“ ist noch ungezügelter und strotzt geradezu vor Gerbstoffen.

Beide Cidre sind ungeschwefelt, nicht pasteurisiert und schlichtweg sensationell. Fantastische Speisenbegleiter!

Cidre "Divona"

Inhalt: 0.75 Liter (17,53 €* / 1 Liter)

13,15 €*
Cidre "Nerios"

Inhalt: 0.75 Liter (17,53 €* / 1 Liter)

13,15 €*

Johanna wuchs in einer Winzerfamilie auf, schon ihre Großeltern produzierten in La Grange aux Moines Apfelwein. Ihre Domaine Johanna Cecillon umfasst 11 Hektar in den Gemeinden Sévignac und Trédias im Norden der Bretagne.

Zusammen mit ihrem Mann bewirtschaftet sie 9 verschiedene Apfelgärten, in denen 14 verschiedene alte Mostapfel-Arten wachsen. Sie arbeiten rein biologisch und verzichten auf Insektizide und Pestizide.

Die Sorten variieren zwischen süß, bitter-süß, bitter und sauer. Aus diesen Geschmacksrichtungen komponiert Johanna die faszinierendsten Cidre, die wir bisher probieren durften.