Laureano Serres Montagut

Laureano Serres Picture by kind permission James Dunstan, Laureano's importer in Japan

LAUREANO SERRES MONTAGUT

Celler Laureano Serres Montagut

Die Naturweine von Laureano Serres Montagut lernten wir vor ein paar Jahren beim „Sálon de Viosnaturales“ in Barcelona kennen. Seine Weine sind wahre Kunstwerke und ebenso rar wie begehrt.

Rund um das Dörfchen El Pinell de Brai im bergigen Hinterland von Tarragona verfügt er über sechs Hektar steiniges Land, auf denen uralte Rebstöcke wachsen. Sein Weinkeller befindet sich direkt unter seinem Wohnhaus.

Erst war er Mitglied einer Genossenschaft, wollte aber sehr bald seine eigene Idee von Naturweinen umsetzen. Er ging sogar noch einen Schritt weiter: 2008 schloss er sich gemeinsam mit anderen Winzern der Region (unter anderen auch Escoda Sanahuja) zur „Asociación de Productores de Vinos Naturales“ (PVN) zusammen. Sie wollen die Naturweine vor dem großen Ausverkauf in Supermärkten schützen und formulieren klare Regeln: Produktion von kleinsten Mengen, keinerlei Manipulation, absolut keine Zusätze.

Die Weine, die Laureano in die Flasche bringt, sind extrem naturbelassen.

Wer des Spanischen mächtig ist, hier steht ihr Manifest: https://vinosnaturales.wordpress.com/vino-natural/

 

 

Picture by kind permission James Dunstan, Laureano's importer in Japan LAUREANO SERRES MONTAGUT Celler Laureano Serres Montagut Die Naturweine von Laureano Serres Montagut lernten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Laureano Serres Montagut

Laureano Serres Picture by kind permission James Dunstan, Laureano's importer in Japan

LAUREANO SERRES MONTAGUT

Celler Laureano Serres Montagut

Die Naturweine von Laureano Serres Montagut lernten wir vor ein paar Jahren beim „Sálon de Viosnaturales“ in Barcelona kennen. Seine Weine sind wahre Kunstwerke und ebenso rar wie begehrt.

Rund um das Dörfchen El Pinell de Brai im bergigen Hinterland von Tarragona verfügt er über sechs Hektar steiniges Land, auf denen uralte Rebstöcke wachsen. Sein Weinkeller befindet sich direkt unter seinem Wohnhaus.

Erst war er Mitglied einer Genossenschaft, wollte aber sehr bald seine eigene Idee von Naturweinen umsetzen. Er ging sogar noch einen Schritt weiter: 2008 schloss er sich gemeinsam mit anderen Winzern der Region (unter anderen auch Escoda Sanahuja) zur „Asociación de Productores de Vinos Naturales“ (PVN) zusammen. Sie wollen die Naturweine vor dem großen Ausverkauf in Supermärkten schützen und formulieren klare Regeln: Produktion von kleinsten Mengen, keinerlei Manipulation, absolut keine Zusätze.

Die Weine, die Laureano in die Flasche bringt, sind extrem naturbelassen.

Wer des Spanischen mächtig ist, hier steht ihr Manifest: https://vinosnaturales.wordpress.com/vino-natural/