Alonso & Pedrajo Viticultores

Alonso-Pedrajo-Viticultores-Profil-2GEMA, ALBERTO, JAVIER & VANESA
Alonso & Pedrajo Viticultores

Nur noch ein paar Meter höher, und Gema, Alberto, Javier und Vanesa hätten keinen Rioja mehr machen dürfen. So hoch liegt ihr Weinberg La Cala: bis auf 670m klettern die Reben – ab 700 ist Sense. Aber gerade die Höhe ist eine entscheidende Zutat für die Weine von Alonso & Pedrajo Viticultores!

Dank der kühlen Luft hier oben reifen die Trauben langsamer als anderswo in der Region. Regelmäßig sind die beiden Paare unter den letzten, die ernten. Das kann dann auch mal im November sein. In Zeiten des Klimawandels kaum mehr vorstellbar...

Die Reben wachsen auf Kalkmergel, der so weit oben am Hang nur sehr wenig und sehr feinen Ton-Anteil hat. Der Anbau erfolgt biologisch (auch wenn das Weingut nicht zertifiziert ist), und gearbeitet wird von Hand: im Weinberg wie im Keller wird auf altbewährtes Handwerk statt auf moderne Technik gesetzt. Und wieder spielt die Luft eine entscheidende Rolle!

Anders als bei vielen "modernen" Weinen sehen die Weine von Alonso & Pedrajo nämlich reichlich davon. Der oxidative Ausbau hat in Rioja eine lange Tradition, und gerade beim weißen Reserva hat uns der altmodische, altehrwürdige, große Stil beeindruckt: vollreife Trauben mit toller aromatischer Konzentration, die in offenen Gärbottichen vergoren werden und anschließend in Betoneiern und kleineren Fässern reifen. Auch geschwefelt wird erst zur Füllung. Die Frucht geht durch den intensiven Kontakt mit der Luft zwar etwas flöten, dafür gewinnen die Weine aber ein ganzes Bouquet an würzig-erdigen Aromen. Super spannend! – auch gerade, weil der Stil weltweit etwas in Vergessenheit geraten ist. Das Ziel ist zuallererst Komplexität – die Eleganz kommt dann mit der Reife.

Die zweieinhalb Hektar Reben in La Cala mussten sich die vier übrigens mühsam zusammensammeln. Die Parzelle gehörte einer Vielzahl kleiner Produzenten, mit denen je einzeln und langwierig verhandelt werden musste. Zehn Jahre hat das gedauert. Aber der Aufwand hat sich definitiv gelohnt! Wir hatten lange schon nicht mehr so spannende Weine im Glas wie die, die Gema, Alberto, Javier und Vanesa in ihrem Keller in Villalba de Rioja machen.

Den Tipp hatten wir übrigens von Eloi Cedo (Sistema Vinari). Gracias Eloi! Und herzlich Willkommen, Alonso & Pedrajo!

Alonso-Pedrajo-Viticultores-Profil-1

GEMA, ALBERTO, JAVIER & VANESA Alonso & Pedrajo Viticultores Nur noch ein paar Meter höher, und Gema, Alberto, Javier und Vanesa hätten keinen Rioja mehr machen dürfen. So hoch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Alonso & Pedrajo Viticultores

Alonso-Pedrajo-Viticultores-Profil-2GEMA, ALBERTO, JAVIER & VANESA
Alonso & Pedrajo Viticultores

Nur noch ein paar Meter höher, und Gema, Alberto, Javier und Vanesa hätten keinen Rioja mehr machen dürfen. So hoch liegt ihr Weinberg La Cala: bis auf 670m klettern die Reben – ab 700 ist Sense. Aber gerade die Höhe ist eine entscheidende Zutat für die Weine von Alonso & Pedrajo Viticultores!

Dank der kühlen Luft hier oben reifen die Trauben langsamer als anderswo in der Region. Regelmäßig sind die beiden Paare unter den letzten, die ernten. Das kann dann auch mal im November sein. In Zeiten des Klimawandels kaum mehr vorstellbar...

Die Reben wachsen auf Kalkmergel, der so weit oben am Hang nur sehr wenig und sehr feinen Ton-Anteil hat. Der Anbau erfolgt biologisch (auch wenn das Weingut nicht zertifiziert ist), und gearbeitet wird von Hand: im Weinberg wie im Keller wird auf altbewährtes Handwerk statt auf moderne Technik gesetzt. Und wieder spielt die Luft eine entscheidende Rolle!

Anders als bei vielen "modernen" Weinen sehen die Weine von Alonso & Pedrajo nämlich reichlich davon. Der oxidative Ausbau hat in Rioja eine lange Tradition, und gerade beim weißen Reserva hat uns der altmodische, altehrwürdige, große Stil beeindruckt: vollreife Trauben mit toller aromatischer Konzentration, die in offenen Gärbottichen vergoren werden und anschließend in Betoneiern und kleineren Fässern reifen. Auch geschwefelt wird erst zur Füllung. Die Frucht geht durch den intensiven Kontakt mit der Luft zwar etwas flöten, dafür gewinnen die Weine aber ein ganzes Bouquet an würzig-erdigen Aromen. Super spannend! – auch gerade, weil der Stil weltweit etwas in Vergessenheit geraten ist. Das Ziel ist zuallererst Komplexität – die Eleganz kommt dann mit der Reife.

Die zweieinhalb Hektar Reben in La Cala mussten sich die vier übrigens mühsam zusammensammeln. Die Parzelle gehörte einer Vielzahl kleiner Produzenten, mit denen je einzeln und langwierig verhandelt werden musste. Zehn Jahre hat das gedauert. Aber der Aufwand hat sich definitiv gelohnt! Wir hatten lange schon nicht mehr so spannende Weine im Glas wie die, die Gema, Alberto, Javier und Vanesa in ihrem Keller in Villalba de Rioja machen.

Den Tipp hatten wir übrigens von Eloi Cedo (Sistema Vinari). Gracias Eloi! Und herzlich Willkommen, Alonso & Pedrajo!

Alonso-Pedrajo-Viticultores-Profil-1

Filter schließen
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
NEU
Suañé Rosado Rioja Reserva
Suañé Rosado Rioja Reserva

Alonso & Pedrajo Viticultores

rosé, Rioja, 2018

Man darf dem hübschen, rosaroten Etikett nicht auf den Leim gehen. Das mag aussehen wie ein (zugegeben ziemlich cooles) Steppdeckchen, aber der Wein, der sich dahinter verbirgt, ist alles andere als ein Heimchen. Raubeinig, durchmärkt...

29,90 €
0,75 Liter (39,87 € / 1 Liter)
Herbstweine
Herbstweine

rot

Eine unserer liebsten Jahreszeiten ist angebrochen: der Herbst! Die Pilze sprießen, die Winzer machen sich an die Ernte, die Märkte sind kurzzeitig voll mit Gemüse voller Geschmack, und man kann in Restaurants drinnen wie draußen sitzen...

128,00 €
1 Paket
Suañé White Rioja Reserva
Suañé White Rioja Reserva

Alonso & Pedrajo Viticultores

weiß, Rioja, 2016

La Cala ist eine der höchsten Lagen in Rioja: 670m über dem Meerespiegel tronen die Reben auf kargem Kalkmergel und halten ihre Blätter in den Wind, der vom fernen Atlantik durch die Täler der umliegenden Gebirge pfeift. Dank der Höhe...

29,90 €
0,75 Liter (39,87 € / 1 Liter)
Suañé Red Rioja Reserva
Suañé Red Rioja Reserva

Alonso & Pedrajo Viticultores

rot, Rioja, 2016

Beinahe klassisch. Der rote Suañé hat ganz viele Elemente, die man von einem Rioja Reserva erwarten könnte: Körper, Struktur, ein Duft nach Tabak, Pinien, Brombeeren, Kirschen und etwas Leder. Aber die Eleganz!! Es ist wirklich...

29,90 €
0,75 Liter (39,87 € / 1 Liter)
Tempranillo La Pequeñita
Tempranillo La Pequeñita

Alonso & Pedrajo Viticultores

rot, Rioja, 2018

Alles andere als klein! La Pequeñita ist, anders als der Name vermuten lässt, der Spitzenwein der Alonso & Pedrajo Viticultores. Auch dieser ein Tempranillo aus der Lage La Cala, also auf 670m Höhe gewachsen. Anders als der rote Suañé...

35,00 €
0,75 Liter (46,67 € / 1 Liter)