Bestellen Sie für weitere 75,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Marc Delienne

Delienne_Profil-neu5afeb32da76bb

Marc Delienne
Domaine Marc Delienne

Spricht man mit Marc Delienne, man würde nie denken, dass er im Beaujolais noch ein absoluter Newcomer ist. Erst im Januar 2015 hat er das Château de l'Abbaye Saint Laurent d'Arpayé im Cru-Dorf Fleurie erworben und sich flugs an seinen ersten Jahrgang gemacht.
Das Debüt ist gelungen: als wir seine drei Fleuries nacheinander probiert haben, waren wir begeistert davon, wie eigenständig und besonders jeder von ihnen war.
Das mag auch an den Alteingesessenen liegen: 40 Jahre und mehr haben seine Gamay noir Rebstöcke schon auf dem Buckel. Jede Menge Zeit, um sich durch die sandigen Kalkböden zu den tieferen Granitschichten vorzuarbeiten. Das verleiht einigen von Marcs Weinen eine Struktur und Dichte, die uns eher an die Weine der Côte de Nuits im nördlicheren Burgund erinnern als an unbedarfte Beaujolais'.
Wir freuen uns sehr, mit Marc einen tollen Geheimtipp aus einer unserer Lieblingsregionen gefunden zu haben.

Marc Delienne Domaine Marc Delienne Spricht man mit Marc Delienne, man würde nie denken, dass er im Beaujolais noch ein absoluter Newcomer ist. Erst im Januar 2015 hat er das Château de... mehr erfahren »
Fenster schließen
Marc Delienne

Delienne_Profil-neu5afeb32da76bb

Marc Delienne
Domaine Marc Delienne

Spricht man mit Marc Delienne, man würde nie denken, dass er im Beaujolais noch ein absoluter Newcomer ist. Erst im Januar 2015 hat er das Château de l'Abbaye Saint Laurent d'Arpayé im Cru-Dorf Fleurie erworben und sich flugs an seinen ersten Jahrgang gemacht.
Das Debüt ist gelungen: als wir seine drei Fleuries nacheinander probiert haben, waren wir begeistert davon, wie eigenständig und besonders jeder von ihnen war.
Das mag auch an den Alteingesessenen liegen: 40 Jahre und mehr haben seine Gamay noir Rebstöcke schon auf dem Buckel. Jede Menge Zeit, um sich durch die sandigen Kalkböden zu den tieferen Granitschichten vorzuarbeiten. Das verleiht einigen von Marcs Weinen eine Struktur und Dichte, die uns eher an die Weine der Côte de Nuits im nördlicheren Burgund erinnern als an unbedarfte Beaujolais'.
Wir freuen uns sehr, mit Marc einen tollen Geheimtipp aus einer unserer Lieblingsregionen gefunden zu haben.