Frederik Steen & Jean-Marc Brignot

FREDERIK STEEN & JEAN-MARC BRIGNOT

Anders Frederik Steen und Jean-Marc Brignot machen zusammen Weine, haben aber weder eigene Weinberge noch wohnen sie auf demselben Kontinent.

Steen war Sommelier im legendären Noma, außerdem Mitbegründer und Chef-Sommelier im Relæ und Manfreds in Kopenhagen. Jean-Marc Brignot war Winzer im Jura, bis er 2012 nach Japan zog und gemeinsam mit seiner Frau eine Weinbar und Restaurant eröffnete.

Die beiden Weinliebhaber lernten sich auf Steens zahlreichen Weinreisen in Frankreich kennen und schätzen. Nur wenige Monate nachdem Brignot nach Japan ausgewandert ist, setzte sich Steen in den Flieger und überzeugte seinen Freund, trotz der Entfernung von nun an gemeinsam Wein zu machen.

Sie kaufen die Trauben von befreundeten Winzern, die biologisch oder biodynamisch arbeiten und deren Arbeit sie bewundern. Zwar arbeiten Steen und Brignot nicht mit in den Weinbergen, sind aber ab der Lese vor Ort und kümmern sich um die Vinifikation.

Für den 2014er Jahrgang kauften Sie Trauben von Jocelyn und Gerald Oustric in Valvigneres, Ardèche. Ihre Trauben entrappten sie per Hand mit Hilfe eines eigens dafür geflochtenen Korb-Siebs, der Most wird unter freiem Himmel spontan vergoren. 

Beim Entrappen der Trauben

Beide sind große Fans naturbelassener Weine. Sie fügen während der Vinifikation deshalb nichts hinzu, schwefeln und filtrieren nicht.

Ihre Weine haben wir im Frühjahr 2016 probiert, als Anders Frederik Steen uns in Charlottenburg besuchte. Wir konnten uns weder seinem Charme noch seinen Weinen entziehen und sind gespannt, was ihre Folgejahrgänge bringen werden. 

FREDERIK STEEN & JEAN-MARC BRIGNOT Anders Frederik Steen und Jean-Marc Brignot machen zusammen Weine, haben aber weder eigene Weinberge noch wohnen sie auf demselben Kontinent.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Frederik Steen & Jean-Marc Brignot

FREDERIK STEEN & JEAN-MARC BRIGNOT

Anders Frederik Steen und Jean-Marc Brignot machen zusammen Weine, haben aber weder eigene Weinberge noch wohnen sie auf demselben Kontinent.

Steen war Sommelier im legendären Noma, außerdem Mitbegründer und Chef-Sommelier im Relæ und Manfreds in Kopenhagen. Jean-Marc Brignot war Winzer im Jura, bis er 2012 nach Japan zog und gemeinsam mit seiner Frau eine Weinbar und Restaurant eröffnete.

Die beiden Weinliebhaber lernten sich auf Steens zahlreichen Weinreisen in Frankreich kennen und schätzen. Nur wenige Monate nachdem Brignot nach Japan ausgewandert ist, setzte sich Steen in den Flieger und überzeugte seinen Freund, trotz der Entfernung von nun an gemeinsam Wein zu machen.

Sie kaufen die Trauben von befreundeten Winzern, die biologisch oder biodynamisch arbeiten und deren Arbeit sie bewundern. Zwar arbeiten Steen und Brignot nicht mit in den Weinbergen, sind aber ab der Lese vor Ort und kümmern sich um die Vinifikation.

Für den 2014er Jahrgang kauften Sie Trauben von Jocelyn und Gerald Oustric in Valvigneres, Ardèche. Ihre Trauben entrappten sie per Hand mit Hilfe eines eigens dafür geflochtenen Korb-Siebs, der Most wird unter freiem Himmel spontan vergoren. 

Beim Entrappen der Trauben

Beide sind große Fans naturbelassener Weine. Sie fügen während der Vinifikation deshalb nichts hinzu, schwefeln und filtrieren nicht.

Ihre Weine haben wir im Frühjahr 2016 probiert, als Anders Frederik Steen uns in Charlottenburg besuchte. Wir konnten uns weder seinem Charme noch seinen Weinen entziehen und sind gespannt, was ihre Folgejahrgänge bringen werden.