Bruno Gaspard & Axel Vacheron, Sylvie Vacherons Sohn

SYLVIE VACHERON & BRUNO GASPARD
Clos du Caillou

Die Weine der Domaine le Clos du Caillou werden von der Fachpresse regelmäßig gefeiert und hoch bepunktet. Besonders die einfachen Côtes-du-Rhône-Weine haben ein unschlagbares Preis-Genuss-Verhältnis. Wobei „einfach“ nicht das passende Wort ist. Das Weingut liegt nur wenige Kilometer nordwestlich von Châteauneuf-du-Pape. Dass Clos du Caillou nicht alle Weine als Châteauneuf-du-Pape bezeichnen darf, liegt schlichtweg an der Jagdleidenschaft des Erbauers der Domaine.

Hinter Clos du Caillou stehen Sylvie Vacheron, ihre beiden Kinder Marilou und Axel zusammen mit Kellermeister Bruno Gaspard. Das Weingut wurde 1895 ursprünglich inmitten eines Waldes als Jagdschloss gebaut. Das Interesse an der Jagd war dementsprechend größer als das Interesse am Weinbau, was ein paar Jahrzehnte später dazu führte, dass es von der neuen Appellation Châteauneuf-du-Pape ausgeschlossen wurde. Die Regierungsvertreter, die das Land untersuchen sollten, seien (so steht es in der Weinguts-Historie) mit geladener Waffe nicht gerade herzlich empfangen worden.

Erst Sylvie Vacherons Vater erkannte das herausragende Potenzial des Terroirs und rodete in den Fünfzigerjahren einige Hektar Wald, um Reben zu pflanzen. Das war der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Schon damals wurde in den Weinbergen naturnah gearbeitet. Seit 2010 sind sie biozertifiziert, seit 2007 bearbeiten sie einen Teil ihrer Gärten auch biodynamisch.

Die kargen Sandböden unter den durchschnittlich 60 Jahre alten Reben sind mit großen Steinen übersät, die sich tagsüber aufheizen und nachts die Wärme an die Rebstöcke abgeben. Das Klima ist warm und der Mistral-Wind bläst kontinuierlich aus nordwestlicher Richtung das Rhône-Tal gen Süden – ideale Bedingungen für gesunde Trauben.

Wir haben die Clos du Caillou-Weine schon seit vielen Jahren im Sortiment. Wohlwissend, dass wir uns Jahr für Jahr auf südländisch-würzige und zugleich burgundisch-feine Tropfen freuen können.

 

Bruno Gaspard & Axel Vacheron, Sylvie Vacherons Sohn SYLVIE VACHERON & BRUNO GASPARD Clos du Caillou Die Weine der Domaine le Clos du Caillou werden von der Fachpresse... mehr erfahren »
Fenster schließen

Bruno Gaspard & Axel Vacheron, Sylvie Vacherons Sohn

SYLVIE VACHERON & BRUNO GASPARD
Clos du Caillou

Die Weine der Domaine le Clos du Caillou werden von der Fachpresse regelmäßig gefeiert und hoch bepunktet. Besonders die einfachen Côtes-du-Rhône-Weine haben ein unschlagbares Preis-Genuss-Verhältnis. Wobei „einfach“ nicht das passende Wort ist. Das Weingut liegt nur wenige Kilometer nordwestlich von Châteauneuf-du-Pape. Dass Clos du Caillou nicht alle Weine als Châteauneuf-du-Pape bezeichnen darf, liegt schlichtweg an der Jagdleidenschaft des Erbauers der Domaine.

Hinter Clos du Caillou stehen Sylvie Vacheron, ihre beiden Kinder Marilou und Axel zusammen mit Kellermeister Bruno Gaspard. Das Weingut wurde 1895 ursprünglich inmitten eines Waldes als Jagdschloss gebaut. Das Interesse an der Jagd war dementsprechend größer als das Interesse am Weinbau, was ein paar Jahrzehnte später dazu führte, dass es von der neuen Appellation Châteauneuf-du-Pape ausgeschlossen wurde. Die Regierungsvertreter, die das Land untersuchen sollten, seien (so steht es in der Weinguts-Historie) mit geladener Waffe nicht gerade herzlich empfangen worden.

Erst Sylvie Vacherons Vater erkannte das herausragende Potenzial des Terroirs und rodete in den Fünfzigerjahren einige Hektar Wald, um Reben zu pflanzen. Das war der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Schon damals wurde in den Weinbergen naturnah gearbeitet. Seit 2010 sind sie biozertifiziert, seit 2007 bearbeiten sie einen Teil ihrer Gärten auch biodynamisch.

Die kargen Sandböden unter den durchschnittlich 60 Jahre alten Reben sind mit großen Steinen übersät, die sich tagsüber aufheizen und nachts die Wärme an die Rebstöcke abgeben. Das Klima ist warm und der Mistral-Wind bläst kontinuierlich aus nordwestlicher Richtung das Rhône-Tal gen Süden – ideale Bedingungen für gesunde Trauben.

Wir haben die Clos du Caillou-Weine schon seit vielen Jahren im Sortiment. Wohlwissend, dass wir uns Jahr für Jahr auf südländisch-würzige und zugleich burgundisch-feine Tropfen freuen können.

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Le Caillou 2016
Le Caillou 2016

rot, Rhône, 2016

Der Einstieg in die Welt der eleganten Weine von Clos du Caillou. Die Trauben (85% Grenache, 10% Syrah, 5% Mourvedre) wurden Ende September handgelesen, entrappt und in Betontanks für eine Dauer von 21 Tagen kaltmazeriert. Nach der...

11,50 €
0,75 Liter (15,33 € / 1 Liter)
Côtes-du-Rhône "Bouquet des Garrigues"
Côtes-du-Rhône "Bouquet des Garrigues"

rot, Rhône, 2014

Der Name ist Programm: Bouquet de Garrigues duftet betörend nach wilden Kräutern der Garrigue, nach roten kleinen Waldbeeren und einer Spur Graphit. Im Mund geht es weiter: rote Kirschen, Waldhimbeeren, Kräuterwürze und ein wenig...

14,50 €
0,75 Liter (19,33 € / 1 Liter)