Bestellen Sie für weitere 75,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Avaa Verjus

Avaa-Team-Reben
JAKOB KARBERG & BENJAMIN MÜLLER

Organic Food Studio, Avaa Verjus

Man könnte sagen, dass Holger, Jakob und Benjamin schon eine ganze Weile umeinander herumgeschlichen sind. Die beiden Jungs vom Organic Food Studio bewegen sich in ganz ähnlichen Kreisen: man kannte sich schon länger flüchtig über Kristiane Kegelmann (Pars Pralinen), Vadim Otto Henselder (Otto Restaurant) und Billy Wagner (Nobelhart & Schmutzig). Gefunkt hat's dann 2020. Da gab es in einer der sonnigeren Lockdown-Pausen ein wunderschönes Event im Norden Berlins: die Art Biesenthal. Dort traf man sich erneut und beschloss alsbald, dass man doch zusammenarbeiten könne.

Was genau ist Avaa Verjus, bzw. Verjus überhaupt? Verjus ist der Saft unreifer Trauben, der in Küche (und Bar) überall dort schon eine riesige Tradition hat, wo man nicht Berge von Zitrusfrüchten ernten konnte. Wenn die Trauben noch grün sind, haben sie praktisch keinen Zucker, dafür aber umso mehr Säure. Die ist sanfter als die eines Essigs und fruchtiger als die von Zitronen – entsprechend verbreitet war Verjus als natürliches, regionales Säurungsmittel.

Heute ist Verjus aufgrund der allgegenwärtigen, meist importierten Alternativen in weiten Teilen der Gesllschaft etwas in Vergessenheit geraten. Er ist schwer zu finden und dann oft von schwankender Qualität. Jedenfalls nahmen Jakob Karberg und Benjamin Müller das bei ihrer Arbeit mit Cocktails so war. Also machten die beiden sich an eine einjährige Recherche, bei der sie in jede Menge saure Trauben beißen mussten, bevor sie ihr Rezept in Händen hielten. Avaa war geboren.

Heute produzieren sie kleine Mengen ihres hochwertigen Avaa Verjus' aus biologisch angebauten Trauben aus der Pfalz. Drei Rebsorten halten Einzug – welche, das wollen die beiden aber nicht verraten; Teil des Betriebsgeheimnisses, versteht sich. Was man sagen muss: Avaa schmeckt anders (und besser!) als alle anderen Verjus', die wir bisher probieren durften. Er ist aromatisch erstaunlich komplex, nicht zu traubig, etwas kräutrig, erinnert uns an Birnen, Bergamotte und schwarzen Tee.

Ihr könnt den Verjus eigentlich überall in der Küche verwenden, wo sonst Zitronensaft auftaucht. Für uns ist er aber vor allem eine tolle Zutat in alkoholfreien Getränken, wenn wir ausnahmsweise mal keinen Wein trinken wollen (oder dürfen). Einfach im Verhältnis 1:4 mit Sprudel, oder 1:5 mit einem guten Traubensecco mischen – fertig ist der erfrischende, alkoholfreie Spritz.

Wer ambitionierter ist, kann sich aber auch an einem der Rezepte von Avaa versuchen:

cocktails-avaa

Schön, Euch bei uns zu haben, Jakob & Benjamin!

JAKOB KARBERG & BENJAMIN MÜLLER Organic Food Studio, Avaa Verjus Man könnte sagen, dass Holger, Jakob und Benjamin schon eine ganze Weile umeinander herumgeschlichen sind. Die beiden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Avaa Verjus

Avaa-Team-Reben
JAKOB KARBERG & BENJAMIN MÜLLER

Organic Food Studio, Avaa Verjus

Man könnte sagen, dass Holger, Jakob und Benjamin schon eine ganze Weile umeinander herumgeschlichen sind. Die beiden Jungs vom Organic Food Studio bewegen sich in ganz ähnlichen Kreisen: man kannte sich schon länger flüchtig über Kristiane Kegelmann (Pars Pralinen), Vadim Otto Henselder (Otto Restaurant) und Billy Wagner (Nobelhart & Schmutzig). Gefunkt hat's dann 2020. Da gab es in einer der sonnigeren Lockdown-Pausen ein wunderschönes Event im Norden Berlins: die Art Biesenthal. Dort traf man sich erneut und beschloss alsbald, dass man doch zusammenarbeiten könne.

Was genau ist Avaa Verjus, bzw. Verjus überhaupt? Verjus ist der Saft unreifer Trauben, der in Küche (und Bar) überall dort schon eine riesige Tradition hat, wo man nicht Berge von Zitrusfrüchten ernten konnte. Wenn die Trauben noch grün sind, haben sie praktisch keinen Zucker, dafür aber umso mehr Säure. Die ist sanfter als die eines Essigs und fruchtiger als die von Zitronen – entsprechend verbreitet war Verjus als natürliches, regionales Säurungsmittel.

Heute ist Verjus aufgrund der allgegenwärtigen, meist importierten Alternativen in weiten Teilen der Gesllschaft etwas in Vergessenheit geraten. Er ist schwer zu finden und dann oft von schwankender Qualität. Jedenfalls nahmen Jakob Karberg und Benjamin Müller das bei ihrer Arbeit mit Cocktails so war. Also machten die beiden sich an eine einjährige Recherche, bei der sie in jede Menge saure Trauben beißen mussten, bevor sie ihr Rezept in Händen hielten. Avaa war geboren.

Heute produzieren sie kleine Mengen ihres hochwertigen Avaa Verjus' aus biologisch angebauten Trauben aus der Pfalz. Drei Rebsorten halten Einzug – welche, das wollen die beiden aber nicht verraten; Teil des Betriebsgeheimnisses, versteht sich. Was man sagen muss: Avaa schmeckt anders (und besser!) als alle anderen Verjus', die wir bisher probieren durften. Er ist aromatisch erstaunlich komplex, nicht zu traubig, etwas kräutrig, erinnert uns an Birnen, Bergamotte und schwarzen Tee.

Ihr könnt den Verjus eigentlich überall in der Küche verwenden, wo sonst Zitronensaft auftaucht. Für uns ist er aber vor allem eine tolle Zutat in alkoholfreien Getränken, wenn wir ausnahmsweise mal keinen Wein trinken wollen (oder dürfen). Einfach im Verhältnis 1:4 mit Sprudel, oder 1:5 mit einem guten Traubensecco mischen – fertig ist der erfrischende, alkoholfreie Spritz.

Wer ambitionierter ist, kann sich aber auch an einem der Rezepte von Avaa versuchen:

cocktails-avaa

Schön, Euch bei uns zu haben, Jakob & Benjamin!

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
NEU
Avaa Verjus
Avaa Verjus

weiß, Pfalz

Was genau ist Avaa Verjus , bzw. Verjus überhaupt? Verjus ist der Saft unreifer Trauben, der in Küche (und Bar) überall dort schon eine riesige Tradition hat, wo man nicht Berge von Zitrusfrüchten ernten konnte. Wenn die Trauben noch...

16,90 €
0,49 Liter (34,49 € / 1 Liter)