Einen dermaßen eleganten Rosé aus Österreich hatten wir noch nie im Glas. Es ist kaum zu... mehr
"Etsdorf Blauer Zweigelt Rosé"

Einen dermaßen eleganten Rosé aus Österreich hatten wir noch nie im Glas.

Es ist kaum zu glauben, dass er für zwei Jahre im Fass gelegen hat.
Er betört mit feinen zurückhaltenden Kräuteraromen wie sonst nur ganz große Rosé-Weine aus der Provence.

Man kann ihn nur schwer kategorisieren, er passt nicht so recht in die gängigen Schubladen und ist auch weit entfernt vom klassischen Sommer-Rosé.

Dieser Wein ist in erster Linie extrem tiefenentspannt. Aber auch sinnlich und elegant, würzig,  frisch und ausgeglichen.

Matthias presst für seinen Rosé ganze Zweigelt-Trauben, vergärt sie spontan und lässt den Wein erst 1 Jahr im gebrauchten Holz, danach noch ein weiteres Jahr im Edelstahltank auf der Vollhefe reifen. Er füllt ihn unfiltriert ab und gibt dabei 10 mg Schwefel pro Liter hinzu.

Ein intellektuelles Trinkvergnügen und ein sehr vielseitiger Speisenbegleiter.

Er ist, so kann man es vielleicht am besten sagen, ein großer kristalliner Weißwein in Rosé! 

Matthias hört dazu: Kavinsky – "Nightcall".

Alexandras Sommelière-Empfehlung: Forelle, Rhababer & Erle

 


 

Mehr zu Matthias Warnung

Wie lange haben wir nach wirklich interessanten Weinen aus Österreich gesucht!
In Etsdorf, Kamptal, sind wir endlich fündig geworden. Bei Matthias Warnung, der nach mehrfachen Aufenthalten in Südafrika und dem Roussillon wieder in sein Heimatdorf zurückgekehrt ist. Der unglaublich junge, drahtige Mann mit festem Händedruck hat ein feines Gespür und großes Talent für natürlichen Wein.

Seine önologische Offenbarung erlebte er 2010 in Swartland auf dem Weingut Lammershoek bei Craig Hawkins. Er erlebte dort die Umstellung auf ökologischen Weinbau und die Geburtsstunde von Hawkins schwefelfreien Kult-Chenin Blancs „Cortez“.

2011 kehrte er ins Kamptal zurück, pachtete zwei Hektar Weingärten mit altem Rebmaterial von Grünem Veltliner und Blauem Zweigelt und brachte seinen ersten Jahrgang in die Fässer. Bis 2013 hatten die Weine Zeit in großen Holzfässern zu reifen. Ergebnis waren zwei Grüne Veltiner, einer davon maischevergoren, und ein unfassbar tiefenentspannter Rosé vom Blauem Zweigelt – jeder einzelne davon sorgte bei Viniculture für absolute Verzückung.  Seine Weine schlugen ein wie eine Bombe, waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft und lösten in der Weinszene wahre Begeisterungsstürme aus.

Bei Tom Lubbe im Roussillon (Weingut Matassa) hatte er nebenbei Zeit sich weiteren Input zum Thema minimaler und sehr später Schwefeleinsatz zu holen, den man seinen eigenen Weinen deutlich anmerkt.

Er versteht es Weine von unglaublicher Frische, Eleganz und Kompaktheit in die Flasche zu bringen. Mittlerweile haben wir schon seinen 2012er Jahrgang, der seinem 2011er in nichts nachsteht. Wir erwarten mit Spannung weitere Jahrgänge und sind stolz, seine Weine von Beginn an in unserem Sortiment zu haben.

Jahrgang: 2013
Anschrift Hersteller: Weingut Ernst und Edeltraud Warnung, Kampgasse 9, AT-3492 Diendorf am Kamp
Weingut: Weingut Matthias Warnung
Farbe: rosé
Land: Deutschland
Region: Kamptal
Rebsorte: Zweigelt
Trinktemperatur : 10-12 °C
karaffieren: ja
Anbau: in Bio-Umstellung
Vergärung: wilde Hefen (spontan)
Ausbau: Edelstahl, großes Holz
Alkohol: 11 Vol. %
Rebstöcke Alter: 30-40 Jahre
vegan: ja
Verschlussart: Korken
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Etsdorf Blauer Zweigelt Rosé"
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen