„Divona“ – die keltische Göttin der heiligen Quellen. Johannas Cidre haben bei einer... mehr
"Cidre "Divona""

„Divona“ – die keltische Göttin der heiligen Quellen.

Johannas Cidre haben bei einer Viniculture-Einkaufsprobe alle Herzen im Sturm erobert! Bis dato wussten auch wir nicht, wie wunderbar komplex Cidre sein kann.

Divona ist eine Cuvée aus 14 alten Mostapfelsorten. Die Äpfel wurden manuell von Oktober bis November geerntet. Die Fermentation startet in Stahltanks, später wird der Most mit natürlichen Hefen in Eichenfässern gemischt, in denen die Cidre anschließend reifen.

Im April wird in Flaschen abgefüllt, in denen eine zweite Gärung vollzogen wird. Die Cidre werden weder geschwefelt noch pasteurisiert.

Wo "Nerios" das maskuline Kraftpaket ist, verkörpert "Divona" die feminine, fein-fruchtige Seite.

In der Nase zeigt er deutliche Spontangärungs-Noten, etwas Kräuter, und jede Menge reife kleine Äpfel. Am Gaumen ein perfektes Zusammenspiel von Süße und feiner Apfelsäure, dazu eine extrem elegante Perlage.

Großartig komponiert!

 

Alexandras Sommelière-Empfehlung: Störfilet geräuchert, Wasabi & Saiblingskaviar

 


 

Mehr zu Johanna Cecillon

Unsere Cidre-Entdeckung des Jahres. Kaum bei Viniculture eingetroffen, mischten Johannas Cidre auch sofort die Berliner Gastro-Szene auf. Wenig später vergab der Falstaff Österreich satte 94 Punkte für Cidre „Divona“ und kürte ihn zum Sieger der Verkostungs-Runde: „Faszinierend wild und natürlich, meisterhaft komponiert.“ Dem können wir nur zustimmen. „Nerios“ ist noch ungezügelter und strotzt geradezu vor Gerbstoffen.

Beide Cidre sind ungeschwefelt, nicht pasteurisiert und schlichtweg sensationell. Fantastische Speisenbegleiter!

Johanna wuchs in einer Winzerfamilie auf, schon ihre Großeltern produzierten in La Grange aux Moines Apfelwein. Ihre Domaine Johanna Cecillon umfasst 11 Hektar in den Gemeinden Sévignac und Trédias im Norden der Bretagne.

Zusammen mit ihrem Mann bewirtschaftet sie 9 verschiedene Apfelgärten, in denen 14 verschiedene alte Mostapfel-Arten wachsen. Sie arbeiten rein biologisch und verzichten auf Insektizide und Pestizide.

Die Sorten variieren zwischen süß, bitter-süß, bitter und sauer. Aus diesen Geschmacksrichtungen komponiert Johanna die faszinierendsten Cidre, die wir bisher probieren durften.

 

Weingut: Domaine Johanna Cecillon
Land: Frankreich
Region: Bretagne
Trinkreife: bis 2018+
karaffieren: nein
Besonderheit: ungeschwefelt, Vin Naturel
Anbau: biologisch
Vergärung: wilde Hefen (spontan)
Ausbau: Edelstahl, großes Holz
Alkohol: 6,5 Vol. %
Boden: Lehm
vegan: ja
Verschlussart: Korken
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Cidre "Divona""
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen