Schaumwein & Perlwein

Wir lieben Schäumer. Sie passen zu fast jeder Gelegenheit, ob Omis 80. Geburtstag, die Taufe vom Patenkind, ein romantisches Dinner oder einfach so, weil Sonntag ist und der Crémant so gut zu den Brioche passt.

Schaumwein ist ein Sammelbegriff für schäumende Weine. Das ist unabhängig vom Verfahren, mit dem sie hergestellt wurden, solange der Druck mindestens 3 bar beträgt und der Mindestalkohol 9,5 % Vol. Alle sprudelnden Weine mit weniger Druck oder Alkohol nennt man Perlweine.

Wie die Kohlensäure in den Wein kommt, entscheidet über die Qualität des Schaumweins. Man unterscheidet zwischen Schaumwein mit zugesetzter Kohlensäure und Qualitätsschaumwein. Bei einem Prosecco Frizzante beispielsweise wird die Kohlensäure dem Stillwein einfach unter Druck künstlich zugesetzt.

Bei einem Qualitätsschaumwein muss gäreigene Kohlensäure enthalten sein. Das kann mit der der Méthode Ancestrale geschehen, bei der ein noch zuckerhaltiger Jungwein in einem abgeschlossenen Behälter, einem Tank oder einer Flasche, weitervergoren wird, wobei die dabei entstandene Kohlensäure erhalten bleibt. Mit dieser Methode entstehen auch die so genannten Pétillant Naturels (Pét-Nat). Die andere Variante ist, dass die Kohlensäure während einer zweiten Gärung entsteht. Einem fertig vergorenem Wein wird nochmals Zucker & Hefe zugefügt und ein zweites Mal vergoren. Dies findet entweder in abgeschlossenen großen Gärbehältern statt, dann wird der schon sprudelnde Wein in Flaschen gefüllt, oder direkt in Flaschen (Méthode Traditionelle oder deutsch: Flaschengärung).

Entscheidend für den Geschmack sind die Qualität des Grundweins und die Zeit, die der Schaumwein hat, um in der Flasche auf dem Hefelager zu reifen.  Je länger er auf der Hefe reift, desto feiner wird die Perlage. Ein Champagner muss beispielsweise mindestens 12 Monate in der Flasche lagern; ein Jahrgangschampagner sogar 3 Jahre.

 

Wir lieben Schäumer. Sie passen zu fast jeder Gelegenheit, ob Omis 80. Geburtstag, die Taufe vom Patenkind, ein romantisches Dinner oder einfach so, weil Sonntag ist und der Crémant so gut zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schaumwein & Perlwein

Wir lieben Schäumer. Sie passen zu fast jeder Gelegenheit, ob Omis 80. Geburtstag, die Taufe vom Patenkind, ein romantisches Dinner oder einfach so, weil Sonntag ist und der Crémant so gut zu den Brioche passt.

Schaumwein ist ein Sammelbegriff für schäumende Weine. Das ist unabhängig vom Verfahren, mit dem sie hergestellt wurden, solange der Druck mindestens 3 bar beträgt und der Mindestalkohol 9,5 % Vol. Alle sprudelnden Weine mit weniger Druck oder Alkohol nennt man Perlweine.

Wie die Kohlensäure in den Wein kommt, entscheidet über die Qualität des Schaumweins. Man unterscheidet zwischen Schaumwein mit zugesetzter Kohlensäure und Qualitätsschaumwein. Bei einem Prosecco Frizzante beispielsweise wird die Kohlensäure dem Stillwein einfach unter Druck künstlich zugesetzt.

Bei einem Qualitätsschaumwein muss gäreigene Kohlensäure enthalten sein. Das kann mit der der Méthode Ancestrale geschehen, bei der ein noch zuckerhaltiger Jungwein in einem abgeschlossenen Behälter, einem Tank oder einer Flasche, weitervergoren wird, wobei die dabei entstandene Kohlensäure erhalten bleibt. Mit dieser Methode entstehen auch die so genannten Pétillant Naturels (Pét-Nat). Die andere Variante ist, dass die Kohlensäure während einer zweiten Gärung entsteht. Einem fertig vergorenem Wein wird nochmals Zucker & Hefe zugefügt und ein zweites Mal vergoren. Dies findet entweder in abgeschlossenen großen Gärbehältern statt, dann wird der schon sprudelnde Wein in Flaschen gefüllt, oder direkt in Flaschen (Méthode Traditionelle oder deutsch: Flaschengärung).

Entscheidend für den Geschmack sind die Qualität des Grundweins und die Zeit, die der Schaumwein hat, um in der Flasche auf dem Hefelager zu reifen.  Je länger er auf der Hefe reift, desto feiner wird die Perlage. Ein Champagner muss beispielsweise mindestens 12 Monate in der Flasche lagern; ein Jahrgangschampagner sogar 3 Jahre.

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Seite 2 von 4 2
Champagne L'Astre Blanc de Noir
Champagne L'Astre Blanc de Noir

Champagne David Léclapart

weiß, Champagne, 2015

Es hat David selbst überrascht, wie gut der L'Astre geworden ist. Eigentlich ist er aus der Not entstanden: in 2010 hatte er bei seinem Pinot Noir so große Probleme mit Pilzbefall, dass er sich nicht getraut hat, die Trauben auf den...

119,50 €
0,75 Liter (159,33 € / 1 Liter)
Naturwein-Einsteiger
Naturwein-Einsteiger

Domaine Mosse, Hoffmann-Simon, Richard Stávek

rosé, rot, weiß

Wo anfangen? Hier! Wir haben für Euch drei Weine ausgesucht, die Euch den perfekten Einstieg in die Welt der Naturweine ermöglichen. Im Paket: Pinot blanc ungeschwefelt | Hoffmann-Simon – Unser weißer Mosel-Natural für jeden Tag: also...

49,50 €
1 Paket
Sönkes Sommer Weine
Sönkes Sommer Weine

Domaine Mosse, Weingut Holger Koch, Weingut Jürgen Leiner

Wir sind ja offen für Vorschläge (wenn sie uns gefallen). Und Sönke, einer unserer Stammkunden, hatte die schöne Idee, ein Sommer-Paket zu basteln. Drei Weine sollten da rein, nicht zu teuer, dafür easy, frisch und nicht zu mächtig....

44,00 €
1 Paket
Lambrusco Leclisse
Lambrusco Leclisse

Alberto Paltrinieri

rosé, Emilia Romagna, 2019

Der Leclisse stammt von Albertos ältesten Reben aus dem Cristo Weinberg, einem althergebrachten Cru bei Sorbara . Die Reben wachsen auf kargen Kalksteinen – vielleicht kommt daher die unfassbare Spannung, die dieser Lambrusco hat. Der...

14,90 €
0,75 Liter (19,87 € / 1 Liter)
Bitches Brew
Bitches Brew

Weingut Jürgen Leiner

weiß, Pfalz, 2020

Miles Davis nach Woodstock! Provokation, Jazz und Rock 'n Roll. Den Petnat (Pétillant Naturel) Bitches Brew hat Sven Leiner extra für uns gemacht. Silvaner , Sauvignac , Scheurebe und Kerner sorgen für saftige Frucht: Pfirsiche, reife...

13,90 €
0,75 Liter (18,53 € / 1 Liter)
La Chassornade
La Chassornade

Domaine Chassorney

weiß, Burgund

Ein Pétillant Naturel aus 100% Aligoté aus der Nähe von Puligny , noch dazu von Großmeister Frédéric Cossard . La Chassornade ist allerdings so präzise, dass wir uns vorstellen könnten, dass dieser PetNat in ein paar Jahren auch ohne...

32,50 €
0,75 Liter (43,33 € / 1 Liter)
VI Ancestral blanco
VI Ancestral blanco

Cati Ribot

weiß, Mallorca, 2019

Dieses Jahr hat Cati auch einen Petnat aus Malvasia gemacht: Limette, Jasmin, etwas grüner Tee – und eine Spur an Restsüße. Wir können uns diesen mallorquinischen Sprudler eigentlich zu allem vorstellen, wozu auch ein Kabi funktionieren...

23,50 €
0,75 Liter (31,33 € / 1 Liter)
Moussamoussettes
Moussamoussettes

Domaine Mosse

rosé, Loire, 2020

Die alte Tradition der Pétillants naturels erfährt gerade eine Renaissance. Kaum einer weiß das so elegant in die Flasche zu bringen wie René und Agnès Mosse! Gerade Schaumweine werden oft von Technik im Keller beeinflusst. Das genaue...

20,90 €
0,75 Liter (27,87 € / 1 Liter)
Crémant du Jura "L'Autre"
Crémant du Jura "L'Autre"

Domaine Pignier

weiß, Jura, 2017

Die Domaine Pignier füllt den Crémant l'Autre nur alle paar Jahre auf die Flasche, deshalb freuen wir uns um so mehr, wenn er mal da ist. Reiner Chardonnay – aus einem einzelnen Jahrgang und von alten Reben aus einer kleinen Parzelle im...

28,90 €
0,75 Liter (38,53 € / 1 Liter)
Crémant du Jura
Crémant du Jura

Domaine Pignier

weiß, Jura

85% Chardonnay, 15% Pinot Noir – und 100% besser als viele Champagner. Nicht umsonst läuft es auch bei uns immer wieder auf diesen feinen Schäumer hinaus, sobald es einen Grund zum Anstoßen gibt. Es ist ein Crémant zum Niederknien:...

21,50 €
0,75 Liter (28,67 € / 1 Liter)
Lambrusco Radice
Lambrusco Radice

Alberto Paltrinieri

rosé, Emilia Romagna, 2019

Dass wir ausgerechnet mit einem naturtrüben Lambrusco di Sorbara (100%) so viel Erfolg haben würden, hätten wir nicht unbedingt gedacht. Obwohl – immer öfter haben wir nach Feierabend selbst eine Flasche dieses Sprudels zur Erfrischung...

11,75 €
0,75 Liter (15,67 € / 1 Liter)
X
Crémant d'Alsace Brut "0"
Crémant d'Alsace Brut "0"

Domaine Julien Meyer

weiß, Elsass, 2014, 2015

Chardonnay , mit einer Prise Pinot blanc und ein paar Trauben der einen oder anderen knorrigen Auxerrois -Rebe, die sich in Patrick Meyers Weinbergen noch immer hier und da hutzelig zwischen andere Sorten duckt. Der Ausbau erfolgt ohne...

33,50 €
0,75 Liter (44,67 € / 1 Liter)