Bestellen Sie für weitere 75,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Schaumwein & Perlwein

Wir lieben Schäumer. Sie passen zu fast jeder Gelegenheit, ob Omis 80. Geburtstag, die Taufe vom Patenkind, ein romantisches Dinner oder einfach so, weil Sonntag ist und der Crémant so gut zu den Brioche passt.

Schaumwein ist ein Sammelbegriff für schäumende Weine. Das ist unabhängig vom Verfahren, mit dem sie hergestellt wurden, solange der Druck mindestens 3 bar beträgt und der Mindestalkohol 9,5 % Vol. Alle sprudelnden Weine mit weniger Druck oder Alkohol nennt man Perlweine.

Wie die Kohlensäure in den Wein kommt, entscheidet über die Qualität des Schaumweins. Man unterscheidet zwischen Schaumwein mit zugesetzter Kohlensäure und Qualitätsschaumwein. Bei einem Prosecco Frizzante beispielsweise wird die Kohlensäure dem Stillwein einfach unter Druck künstlich zugesetzt.

Bei einem Qualitätsschaumwein muss gäreigene Kohlensäure enthalten sein. Das kann mit der der Méthode Ancestrale geschehen, bei der ein noch zuckerhaltiger Jungwein in einem abgeschlossenen Behälter, einem Tank oder einer Flasche, weitervergoren wird, wobei die dabei entstandene Kohlensäure erhalten bleibt. Mit dieser Methode entstehen auch die so genannten Pétillant Naturels (Pét-Nat). Die andere Variante ist, dass die Kohlensäure während einer zweiten Gärung entsteht. Einem fertig vergorenem Wein wird nochmals Zucker & Hefe zugefügt und ein zweites Mal vergoren. Dies findet entweder in abgeschlossenen großen Gärbehältern statt, dann wird der schon sprudelnde Wein in Flaschen gefüllt, oder direkt in Flaschen (Méthode Traditionelle oder deutsch: Flaschengärung).

Entscheidend für den Geschmack sind die Qualität des Grundweins und die Zeit, die der Schaumwein hat, um in der Flasche auf dem Hefelager zu reifen.  Je länger er auf der Hefe reift, desto feiner wird die Perlage. Ein Champagner muss beispielsweise mindestens 12 Monate in der Flasche lagern; ein Jahrgangschampagner sogar 3 Jahre.

 

Wir lieben Schäumer. Sie passen zu fast jeder Gelegenheit, ob Omis 80. Geburtstag, die Taufe vom Patenkind, ein romantisches Dinner oder einfach so, weil Sonntag ist und der Crémant so gut zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schaumwein & Perlwein

Wir lieben Schäumer. Sie passen zu fast jeder Gelegenheit, ob Omis 80. Geburtstag, die Taufe vom Patenkind, ein romantisches Dinner oder einfach so, weil Sonntag ist und der Crémant so gut zu den Brioche passt.

Schaumwein ist ein Sammelbegriff für schäumende Weine. Das ist unabhängig vom Verfahren, mit dem sie hergestellt wurden, solange der Druck mindestens 3 bar beträgt und der Mindestalkohol 9,5 % Vol. Alle sprudelnden Weine mit weniger Druck oder Alkohol nennt man Perlweine.

Wie die Kohlensäure in den Wein kommt, entscheidet über die Qualität des Schaumweins. Man unterscheidet zwischen Schaumwein mit zugesetzter Kohlensäure und Qualitätsschaumwein. Bei einem Prosecco Frizzante beispielsweise wird die Kohlensäure dem Stillwein einfach unter Druck künstlich zugesetzt.

Bei einem Qualitätsschaumwein muss gäreigene Kohlensäure enthalten sein. Das kann mit der der Méthode Ancestrale geschehen, bei der ein noch zuckerhaltiger Jungwein in einem abgeschlossenen Behälter, einem Tank oder einer Flasche, weitervergoren wird, wobei die dabei entstandene Kohlensäure erhalten bleibt. Mit dieser Methode entstehen auch die so genannten Pétillant Naturels (Pét-Nat). Die andere Variante ist, dass die Kohlensäure während einer zweiten Gärung entsteht. Einem fertig vergorenem Wein wird nochmals Zucker & Hefe zugefügt und ein zweites Mal vergoren. Dies findet entweder in abgeschlossenen großen Gärbehältern statt, dann wird der schon sprudelnde Wein in Flaschen gefüllt, oder direkt in Flaschen (Méthode Traditionelle oder deutsch: Flaschengärung).

Entscheidend für den Geschmack sind die Qualität des Grundweins und die Zeit, die der Schaumwein hat, um in der Flasche auf dem Hefelager zu reifen.  Je länger er auf der Hefe reift, desto feiner wird die Perlage. Ein Champagner muss beispielsweise mindestens 12 Monate in der Flasche lagern; ein Jahrgangschampagner sogar 3 Jahre.

 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Seite 1 von 3 1
Lambrusco Radice
Lambrusco Radice

Alberto Paltrinieri

rosé, Emilia Romagna, 2019

Dass wir ausgerechnet mit einem naturtrüben Lambrusco di Sorbara (100%) so viel Erfolg haben würden, hätten wir nicht unbedingt gedacht. Obwohl – immer öfter haben wir nach Feierabend selbst eine Flasche dieses Sprudels zur Erfrischung...

11,75 €
0,75 Liter (15,67 € / 1 Liter)
Crémant d'Alsace Brut "0"
Crémant d'Alsace Brut "0"

Domaine Julien Meyer

weiß, Elsass, 2014, 2015

Chardonnay , mit einer Prise Pinot blanc und ein paar Trauben der einen oder anderen knorrigen Auxerrois -Rebe, die sich in Patrick Meyers Weinbergen noch immer hier und da hutzelig zwischen andere Sorten duckt. Der Ausbau erfolgt ohne...

33,50 €
0,75 Liter (44,67 € / 1 Liter)
Cava Blanc de Noir Brut Nature
Cava Blanc de Noir Brut Nature

Clos Lentiscus

weiß, Penedès, 2015

Ganz weiß ist dieser Blanc de Noir von Manel "Bubbleman" Aviñó eigentlich nicht: zart rosé, eigentlich kupferfarben ist dieser Cava im Glas einer der schönsten Schäumer, die wir kennen. Aromatisch mit einer sanften, roten Frucht, durch...

23,88 €
0,75 Liter (31,84 € / 1 Liter)
X
Saar Riesling brut RESERVE 1984
Saar Riesling brut RESERVE 1984

Weingut Peter Lauer

weiß, Mosel-Saar-Ruwer, 1984

1984 – aber definitv keine Dystopie! Utopische 36 Jahre reifte der Brut Reserve bei kühlen 8-10 Grad Celcius in den dunklen, mehrstöckigen Gewölbekellern unter dem Weingut Peter Lauer. Die meisten Champagner kriegen gerade mal die...

41,42 €
0,75 Liter (55,23 € / 1 Liter)
Female Makers 2.0
Female Makers 2.0

Clos du Caillou, Clos Fantine, Domaine de Sulauze, Domaine Guillemot-Michel, Weingut roterfaden, Weingut Schmitt

Unser Female Makers Paket geht in die zweite Runde! Wir finden, es ist höchste Zeit, mal ein paar der großartigen Winzerinnen in Szene zu setzen, mit denen wir arbeiten dürfen. Versteht uns bitte nicht falsch: es geht nicht darum,...

148,00 € 174,30 €
1 Paket
NO Champagne
NO Champagne

Alberto Paltrinieri, Bramaventu, Domaine de Sulauze, Domaine Pignier, MicroBioWines, Perrault - Jadaud

Von wegen stille Nacht! An den Festtagen werden Festweine getrunken – und kein Wein ist festlicher als Champagner! Oder? Gute Schäumer macht man auch anderswo, und solange es perlt und schäumt, tut ein Abstecher in andere Gefilde der...

129,90 € 148,32 €
1 Paket
X
Blanc de Blanc brut nature
Blanc de Blanc brut nature

Weingut Jürgen Kissinger

weiß, Rheinhessen

Moritz hat seine Ausbildung unter anderem beim Sekthaus Raumland gemacht und das Thema später in England beim Gusbourne Estate in Kent nochmal vertieft. Deswegen, und weil uns sein Chardonnay so unfassbar von den Socken gehauen hatte,...

39,50 €
0,75 Liter (52,67 € / 1 Liter)
Brut Nature 16/17/18
Brut Nature 16/17/18

Weingut Jürgen Leiner

weiß, Pfalz, 2016, 2017, 2018

Außer Trauben nix in der Flasche! Sven Leiners 16/17/18 ist brut nature im vollen Sinne: ohne Dosage (also ohne zugefügten Zucker), ohne fremde Hefen, ohne Schwefel. Drei Jahrgänge finden ihren Weg in den Wein: die Grundweine aus 2016...

24,37 €
0,75 Liter (32,49 € / 1 Liter)
Connaisseurs & Connaisseuses
Connaisseurs & Connaisseuses

Bramaventu, Canopus, Muchada-Léclapart

Burgund, Bordeaux, Champagne – die Klaviatur vieler Weinkenner umfasst oft wenig mehr als drei Tasten. Zugegeben: das ist ein Dreiklang, der ziemlich fetzt. Aber bei aller Vielfalt an Produzenten, Lagen und Jahrgängen besteht doch die...

110,00 € 127,50 €
1 Paket
Super Sérieux
Super Sérieux

Domaine de Sulauze

weiß, Provence

Super Sérieux – wenn's Euch ernst ist mit dem Feiern! Reiner Vermentino aus 2016, für 41 Monate auf der Hefe gelagert und erst dieses Jahr degorgiert. Ernsthaft großer Stoff! Uns erinnert er ungelogen an den großartigen Champagner von...

35,50 €
0,75 Liter (47,33 € / 1 Liter)
Saar Riesling Brut Reserve 1992, Weingut Peter Lauer
Saar Riesling brut RESERVE 1992

Weingut Peter Lauer

weiß, Mosel-Saar-Ruwer, 1992

1992! Das darf man sich ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen. 24 Jahre reifte der Brut Reserve bei kühlen 8-10 Grad Celcius in den dunklen, mehrstöckigen Gewölbekellern unter dem Weingut Peter Lauer. Behutsam handgerüttelt, 2020...

41,42 €
0,75 Liter (55,23 € / 1 Liter)
Nieva York PétNat
Nieva York PétNat

MicroBioWines

weiß, Kastilien-Léon, 2019

Ismaels Nieva York ist Rock-n'-Roll in der Flasche. Dicht, aber sexy – und gerade dreckig genug, um richtig Spaß zu machen. Grüne Mango, Banane, Hefe und Zitronenschale. Hier findet Ihr mehr Informationen über Ismael Gozalo und Micro Bio...

19,99 €
0,75 Liter (26,65 € / 1 Liter)