Es geht um die Berge: also einmal rund herum um die Alpen: Jura, Bodensee, Kamptal, Mähren,... mehr
"Around the Alps"

Es geht um die Berge: also einmal rund herum um die Alpen: Jura, Bodensee, Kamptal, Mähren, Friaul und Piemont – also Frankreich, Deutschland, Österreich, Tschechien und Italien. Damit ist das Gebirge zur Genüge umkreist.

Aber der Reigen wird nicht mit irgendwelchen Weinen bestritten, sondern mit ein paar der spannendsten Flaschen aus unserem Sortiment! Noch dazu gibt es ein paar der Weine exklusiv nur in diesem Paket...

Was ist drin?

2019 Langhe Nebbiolo, Philine Isabelle Dienger
Wir fangen in Italien an und arbeiten uns im Uhrzeigersinn voran. Den Anfang macht Philine, auch weil's ihren Langhe Nebbiolo ausschließlich in diesem Paket zu erhaschen gibt. Die Trauben stammen aus einer Lage, aus der man eigentlich auch Barolo machen dürfte: Le Castagne in La Morra. Die Trauben kauft Philine zwar zu, aber sie bearbeitet die Rebzeilen eigentlich auch mit: bringt etwa die biodynamischen Präparate dort aus und dergleichen. Ihr Langhe Nebbiolo ist nicht auf Trinkigkeit getrimmt, sondern ist schon ein verdammt ernster Wein, der auch gut und gerne eine paar Jahre liegen könnte. EXKLUSIV IM PAKET

2017 Sauvageon, Jean-Etienne Pignier
Den Sauvageon hatten wir vor einer Weile mal als Piraten in eine Blindverkostung mit hochwertigen Chardonnays geschmuggelt – und der reinsortige Savagnin hat vielem, was da sonst so in die Gläser kam den Rang abgelaufen. Biodyn und ungeschwefelt, aber super clean, tief und lang: ein großartiges Erlebnis in vier Dimensionen... wahrscheinlich sogar in mehr.

2018 Spätburgunder Krähen, Johannes Aufricht
Ihr wisst es vielleicht noch nicht, aber Johannes Aufricht wird die nächsten Jahre in die Spitzenriege der jüngeren Winzergeneration aufsteigen. Die Weine die er macht sind auf dem Niveau von Wasenhaus, Saalwächter und Co. – und vom Bodensee gibt es garantiert bisher nichts vergleichbares. Johannes ist ein extremer Nerd und feinfühliger Techniker – für den Ausbau seines Pinot Noirs (die Reben stammen aus Burgundischer selection massale) hat er sich eigens von einem Turbinenbauer Barriques aus Edelstahl fertigen lassen. Abgefahren und ein bisschen exzentrisch vielleicht, aber seine Weine geben ihm recht! EXKLUSIV IM PAKET

2019 Wild Bunch Reset, Matthias Warnung
Weiter gen Osten, ab nach Österreich und ins Kamptal. Hier gibt's eine weitere Kuriosität: Orange de blanc et noir! – was!?!?!? Das passiert, wenn man Zweigelt und Veltliner direkt presst und auf den Schalen von Grünem Veltliner vergärt: Reset ist der orange aus Matthias' neuer Wild Bunch Serie: elegant und frisch, mit Kieseln und Kräutern – die Frucht spielt einer eher untergeordnete, hintergründige Rolle; erst ganz am Schluss schmeckt man etwas Quitte und Stachelbeere. Matthias' elegante Handschrift, bleibt trotz des Experiments erhalten!

2019 Divý Ryšák rosé, Richard Stávek
Ok, zugegeben: der Bogen um die Alpen wird hier etwas weit. Aber wir wollten neben Terpin noch einen weiteren Wein von ostwärts im Paket haben. Und der Divý Ryšák ist seit einer Weile schon unser heimlicher Team-Liebling. Richard Stavék macht ihn aus einem ganzen Haufen von Rebsorten: Blauem Portugieser (modry portugal), Blaufränkisch (frankovka), Grünem Veltliner, Welschriesling und Isabella, einer Hybridsorte... keine Ahnung wie das schmecken soll? Federleicht und superfrisch, kräutrig, aber unterlegt mit jeder Menge hellroter Früchte, ein bisschen wild, aber extrem trinkig. Diesen Frühling haben wir wahrscheinlich keinen Wein öfter zum Feierabend aufgezogen als diesen...

2013 Chardonnay orange, Franco Terpin
Der Kreis schließt sich: wir sind zurück in Italien – besser gesagt: irgendwo in der Grenzregion zwischen Italien und Slowenien im Friaul, denn die Terpins haben Reben auf beiden Seiten der Grenze. Franco hat den Chardo auf den Schalen vergoren und eine ganze Weile im großen Holz ausgebaut. Anschließend bleibt der Wein dann noch ein paar Jahre auf der Flasche im Weingut. 2013 ist tatsächlich der aktuelle Jahrgang! Mit Chardonnay, wie man ihn kennt, hat das ganze dann wenig zu tun: stattdessen florale Noten und Kräuterwürze, dazu kommen erdige und gereifte Aromen und eine tolle Gerbstoff-Struktur. Orange Wine wie er sein soll!


Gute Reise!

Weingut: Azienda Agricola Franco Terpin, Azienda Agricola Philine Isabelle, Domaine Pignier, Johannes Aufricht, Richard Stávek, Weingut Matthias Warnung
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Around the Alps"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen