Rotwein

Rotwein58bff3e44b1e1

Haben Sie schon einmal eine Beere von blauen Tafeltrauben aufgeschnitten? Dann ist Ihnen sicherlich aufgefallen, dass das Fruchtfleisch genauso hell ist wie das der weißen Tafeltrauben. Die Farbe kommt also aus den Beerenschalen. Würde man die blauen Trauben einfach pressen und anschließend nur den Saft vergären, würde man Weißwein erhalten.

Die Farbe des Rotweins entsteht durch das Vergären auf der Traubenmaische, das heißt, der Most wird mit den Beerenschalen, Fruchtfleisch und Kernen vergoren. Der Alkohol, der bei der Gärung entsteht, löst die roten Pigmente aus der Schale und gibt sie nach und nach an den ursprünglich weißen Traubensaft ab.

Es gibt dickschalige rote Rebsorten wie Cabernet Sauvignon und Carignan, die eine besonders dunkle Farbe und viele Gerbstoffe abgeben. Dünnschalige Rebsorten wie Pinot Noir, Grenache oder Sangiovese geben weniger Farbe und deshalb auch weniger Gerbstoffe an den Wein ab.

Je länger die Maischegärung dauert, desto mehr Farbstoffe und Tannine gehen in den Wein über. Dabei gilt es für den Winzer auszuloten, dass das perfekte Verhältnis zwischen Farbe und Gerbstoffen erreicht ist.

Da die aufsteigenden Gärungsgase die Beerenschalen an die Oberfläche steigen lassen (der so genannte „Tresterhut“), muss die Maische in regelmäßigen Abständen wieder mit dem Most in Berührung gebracht werden. Das kann über die klassische Pigeage per Hand erfolgen (der Tresterhut wird in offenen Gärbottichen mit großen hölzernen Rührlöffeln untergetaucht) oder durch ein automatisches Überschwallverfahren („Remontage“), bei dem ein Teil des Weins aus dem geschlossenen Tank abgezogen und von oben wieder zugefügt wird.

Eine besondere Form der Rotweinbereitung ist die Macération carbonique. Bei der Kohlendioxid-Gärung werden die Trauben möglichst unverletzt in einen mit Kohlendioxid gefüllten Gärbehälter gegeben, wo sie interzellular vergären. Während der einsetzenden Gärung entwickelt sich in den Zellen CO2, die Beeren platzen auf und geben Farbstoff aus den Schalen frei. Die Farbextraktion ist nicht so intensiv wie bei der Maischegärung, aber die so erzeugten Weine zeichnen sich durch eine Frische und Fruchtigkeit aus, die Sie sicher von Beaujolais-Weinen kennen.

 

Haben Sie schon einmal eine Beere von blauen Tafeltrauben aufgeschnitten? Dann ist Ihnen sicherlich aufgefallen, dass das Fruchtfleisch genauso hell ist wie das der weißen Tafeltrauben. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rotwein

Rotwein58bff3e44b1e1

Haben Sie schon einmal eine Beere von blauen Tafeltrauben aufgeschnitten? Dann ist Ihnen sicherlich aufgefallen, dass das Fruchtfleisch genauso hell ist wie das der weißen Tafeltrauben. Die Farbe kommt also aus den Beerenschalen. Würde man die blauen Trauben einfach pressen und anschließend nur den Saft vergären, würde man Weißwein erhalten.

Die Farbe des Rotweins entsteht durch das Vergären auf der Traubenmaische, das heißt, der Most wird mit den Beerenschalen, Fruchtfleisch und Kernen vergoren. Der Alkohol, der bei der Gärung entsteht, löst die roten Pigmente aus der Schale und gibt sie nach und nach an den ursprünglich weißen Traubensaft ab.

Es gibt dickschalige rote Rebsorten wie Cabernet Sauvignon und Carignan, die eine besonders dunkle Farbe und viele Gerbstoffe abgeben. Dünnschalige Rebsorten wie Pinot Noir, Grenache oder Sangiovese geben weniger Farbe und deshalb auch weniger Gerbstoffe an den Wein ab.

Je länger die Maischegärung dauert, desto mehr Farbstoffe und Tannine gehen in den Wein über. Dabei gilt es für den Winzer auszuloten, dass das perfekte Verhältnis zwischen Farbe und Gerbstoffen erreicht ist.

Da die aufsteigenden Gärungsgase die Beerenschalen an die Oberfläche steigen lassen (der so genannte „Tresterhut“), muss die Maische in regelmäßigen Abständen wieder mit dem Most in Berührung gebracht werden. Das kann über die klassische Pigeage per Hand erfolgen (der Tresterhut wird in offenen Gärbottichen mit großen hölzernen Rührlöffeln untergetaucht) oder durch ein automatisches Überschwallverfahren („Remontage“), bei dem ein Teil des Weins aus dem geschlossenen Tank abgezogen und von oben wieder zugefügt wird.

Eine besondere Form der Rotweinbereitung ist die Macération carbonique. Bei der Kohlendioxid-Gärung werden die Trauben möglichst unverletzt in einen mit Kohlendioxid gefüllten Gärbehälter gegeben, wo sie interzellular vergären. Während der einsetzenden Gärung entwickelt sich in den Zellen CO2, die Beeren platzen auf und geben Farbstoff aus den Schalen frei. Die Farbextraktion ist nicht so intensiv wie bei der Maischegärung, aber die so erzeugten Weine zeichnen sich durch eine Frische und Fruchtigkeit aus, die Sie sicher von Beaujolais-Weinen kennen.

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Seite 1 von 10 1
NEU
Beaujolais Villages
Beaujolais Villages

Alex Foillard

rot, Beaujolais, 2020

Wir sind große Fans von Alex Foillards großen Weinen aus Brouilly und Côte de Brouilly – aber die haben naturgemäß ihren Preis, und manchmal gebietet die Gelegenheit ein wenig maßvolleres Gebaren. Deshalb waren wir sehr froh als Alex...

15,90 €
0,75 Liter (21,20 € / 1 Liter)
NEU
Morgon, Marcel Lapierre
Morgon

Domaine Marcel Lapierre

rot, Beaujolais, 2020

Ein echtes Trinkvergnügen. Während die meisten Beaujolais recht belanglos sind, steht die AOC Morgon als eine der 10 Crus im Beaujolais für tiefgründige, langlebige Weine, die sich durchaus mit dem großen Bruder Pinot Noir messen können....

22,50 €
0,75 Liter (30,00 € / 1 Liter)
NEU
RdT
RdT

Anders Frederik Steen

rot, Ardèche, 2019

Aka Raisins de Table (Muscat blanc, Muscat Noir, Chasselas, Italia, Ribol Noir and Cardinal), Syrah & Grenache Blanc. Der Syrah wird direkt gepresst und alle anderen Trauben in diesem Most eingemaischt. Anschließend wird das Ganze über...

26,90 €
0,75 Liter (35,87 € / 1 Liter)
NEU
Malbec "Y la Nave va"
Malbec "Y la Nave va"

Canopus

rot, El Cepillo, Valle de Uco, 2018

Der 2018er Malbec Y La Nave Va hat uns wirklich beeindruckt. Er ist eine Selektion aus neun kleinen Parzellen im Valle de Uco mit hohen Temperatur-Amplituden und kalkigen Böden. Der Ausbau erfolgt in gebrauchten Holzfässern verschiedener...

31,90 €
0,75 Liter (42,53 € / 1 Liter)
NEU
Pintom Pinot Noir
Pintom Pinot Noir

Canopus

rosé, El Cepillo, Valle de Uco, 2019

Danach hatte Gabriel gesucht: karge Kalksteinböden und ein kühles Klima – nicht unbedingt, woran wir denken, wenn jemand Argentinien sagt. Aber Garbiel ist fündig geworden: seine Pinot Noir Reben wachsen auf 900 - 1000 Metern auf den im...

29,50 €
0,75 Liter (39,33 € / 1 Liter)
NEU
Malbec "Y la Nave va" sin sulfitos
Malbec "Y la Nave va" sin sulfitos

Canopus

rot, El Cepillo, Valle de Uco, 2020

Der Malbec ist ganz klar die Referenzsorte Argentiniens. Dieser hier wächst in neun verschiedenen Lagen des Valle de Uco mit hohen Temperatur-Amplituden und kalkigen Böden. Volle Frucht, sanfte Tannine, dicht und kühl. Brombeeren,...

23,50 €
0,75 Liter (31,33 € / 1 Liter)
NEU
Malbec de Sed
Malbec de Sed

Canopus

rot, El Cepillo, Valle de Uco, 2020

Der Malbec de Sed hält, was er verspricht: ein toller Trinkwein, von dem im besten Fall gleich ein paar Flaschen auf dem Tisch stehen. Dunkle Beerenfrucht à la Kirsche & Company, dazu eine leichte Kräuterwürze, saftig und animierend. Man...

15,90 €
0,75 Liter (21,20 € / 1 Liter)
NEU
Faugères Cazalet
Faugères Cazalet

Domaine Saint Antonin

rot, Faugères, 2019

Frederic Albaret arbeitete früher im Chateauneuf-du-Pape, heute erfreut er uns mit eigenen Weinen aus Faugères, einer Hochebene im Hinterland von Beziers. Schon viele Jahre freuen wir uns über die konstante Qualität dieses...

11,60 €
0,75 Liter (15,47 € / 1 Liter)
Loire – Von West bis Ost
Loire – Von West bis Ost

Babass, Domaine de la Fessardière, Domaine Mosse, Domaine Sebastien Riffault, Perrault - Jadaud

Loire

Die Loire ist eine der spannendsten und Vielfältigsten Regionen Frankreichs. Auf mehr als 400km des Flusslaufs wird Weinbau betrieben: die Region vereint verschiedenste Böden, Rebsorten und Stile – und eine Unmenge kleiner, naturnah...

110,00 € 120,41 €
1 Paket
X
FATO
FATO

Sistema Vinari

rot, Mallorca, 2019

Der Nachfolger des Cható Paquita aus der neuen Home Base von Eloi Cedo in Santa Margalida bei Cati Ribot. Nachdem sich Eloi von 4kilos getrennt hatte, schien es ihm an der Zeit, auch einen neuen Namen für seinen Kultwein zu finden: FATO...

19,90 €
0,75 Liter (26,53 € / 1 Liter)
X
Novetat Total
Novetat Total

Sistema Vinari

rot, Mallorca, 2019

Vielleicht der beste Literwein der Welt!? Die Trauben seiner jüngeren Reben wollte Eloi nicht für den FATO verwenden und hat sie stattdessen getrennt ausgebaut: ohne Holz, aus 50% Callet und 50% Manto negro. Aber das Ergebnis ist...

21,50 €
1 Liter
Son Llebre negre
Son Llebre negre

Cati Ribot

rot, Mallorca, 2019

Der rote aus Catis Lage Son Llebre bei Santa Margalida wird aus drei mallorquinischen Rebsorten gemacht: Escursac , Callet und Callet negrella. Die Fermentation findet zum Teil erst im Edelstahl, dann in Amphoren statt. Anschließend...

17,90 €
0,75 Liter (23,87 € / 1 Liter)