Monatsprobe mit Jean Dirler am 23.02.2019

Lange Zeit haben wir von Dirler-Cadé nur ihre hervorragenden Crémants aus dem Elsass bezogen. Richtig tolle Schaumweine nach traditioneller Methode, ohne Dosage, immer eher auf der blumigen als auf der fruchtigen Seite, super fein und elegant.
Letztes Jahr aber haben wir dann ein paar ihrer Grand Cru Weine aus den Lagen Saering und Kessler (zwischen Guebwiller und Bergholtz, wer nachgucken will) probiert – und waren tief beeindruckt.
Was Ludivine und Jean machen ist im allerbesten Sinne super klassisch. Die beiden bauen unter anderem Riesling, Muscat und Gewürztraminer an, gewissenhaft biodynamisch. Die Weine werden in den riesigen, traditionellen Fässern ausgebaut (siehe Bild): das Ergebnis sind ganz große Weine, mit viel Spannung, die sogar bei den aromatischen Rebsorten eine kaum erklärliche Eleganz bewahren.

Am 23. Februar kommt Jean Dirler zu uns nach Berlin und stellt seine Weine vor.

Wir freuen uns schon sehr auf ihn und auf Euch!

Eure Vinis


(Die Weinprobe ist wie immer gratis und es gibt Brot und Käse von maitre philippe.)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.