Holger Schwarz


Inhaber & Geschäftsführer
schwarz(at)viniculture.de

Vermutlich ist Holger als kleiner Junge in ein Weinfass gefallen, wie Obelix in den Zaubertrank. Anders lässt sich dieses außerordentliche Gespür für Wein nicht erklären.

1968 ist er in Landau in der Pfalz in eine Winzerfamilie geboren. Schon sein Großvater war Weinhändler und sein Onkel Gutsverwalter von Müller Catoir und ein begnadeter Weinsensoriker.
Nach dem Abitur machte er eine Ausbildung zum Restaurantfachmann, anschließend ging es nach London ins Hilton on Park Lane. Als einer der ersten absolvierte er an der Hotelfachschule Heidelberg eine Sommelierausbildung. Es folgten Stationen in Argentinien und in Norddeutschland, bis er 1996 nach Berlin kam und in der Weinhandlung Viniculture begann.

Nebenbei schüttelte er auch noch das WSET Diploma of Wines and Spirits aus dem Ärmel und wurde "Deutscher Meister der Weinfachberater". 2006 übernahm er Vinciulture und stellte das komplette Sortiment nach seinem Bauch um. Man nennt ihn auch „das Trüffelschwein der Branche“, weil er wie kein anderer immer wieder die abgefahrensten Weine entdeckt und so eines der spannendsten Sortimente des Landes entwickelt hat.

In seiner berufsbedingt knapp bemessenen Freizeit geht es entweder zur Entspannung irgendwohin ans Wasser – und selbst da sollten am besten ein paar Weinberge in der Nähe sein – oder es wird gekocht.

Weil sich Holgers Job sowieso schon rund ums Thema Wein dreht, experimentiert er zu Hause mit AFG (ja, richtig: ALKOHOLFREIE Getränke!). Wer ihn ein bisschen näher kennt, weiß um seine Leidenschaft für Brottrunk. Aber auch Cannabissaft hat er schon eingesetzt. Da kommen dann auch die Mitarbeiter nicht zu kurz: in Erkältungszeiten gibt es hochgesunden Ingwer-Sud.

Holger trinkt gerade gerne: Els Bassots 2007 – weil dieser Wein Holgers Schlüsselerlebnis in Sachen Naturwein war.

 

Inhaber & Geschäftsführer schwarz(at)viniculture.de Vermutlich ist Holger als kleiner Junge in ein Weinfass gefallen, wie Obelix in den Zaubertrank. Anders lässt sich dieses... mehr erfahren »
Fenster schließen
Holger Schwarz


Inhaber & Geschäftsführer
schwarz(at)viniculture.de

Vermutlich ist Holger als kleiner Junge in ein Weinfass gefallen, wie Obelix in den Zaubertrank. Anders lässt sich dieses außerordentliche Gespür für Wein nicht erklären.

1968 ist er in Landau in der Pfalz in eine Winzerfamilie geboren. Schon sein Großvater war Weinhändler und sein Onkel Gutsverwalter von Müller Catoir und ein begnadeter Weinsensoriker.
Nach dem Abitur machte er eine Ausbildung zum Restaurantfachmann, anschließend ging es nach London ins Hilton on Park Lane. Als einer der ersten absolvierte er an der Hotelfachschule Heidelberg eine Sommelierausbildung. Es folgten Stationen in Argentinien und in Norddeutschland, bis er 1996 nach Berlin kam und in der Weinhandlung Viniculture begann.

Nebenbei schüttelte er auch noch das WSET Diploma of Wines and Spirits aus dem Ärmel und wurde "Deutscher Meister der Weinfachberater". 2006 übernahm er Vinciulture und stellte das komplette Sortiment nach seinem Bauch um. Man nennt ihn auch „das Trüffelschwein der Branche“, weil er wie kein anderer immer wieder die abgefahrensten Weine entdeckt und so eines der spannendsten Sortimente des Landes entwickelt hat.

In seiner berufsbedingt knapp bemessenen Freizeit geht es entweder zur Entspannung irgendwohin ans Wasser – und selbst da sollten am besten ein paar Weinberge in der Nähe sein – oder es wird gekocht.

Weil sich Holgers Job sowieso schon rund ums Thema Wein dreht, experimentiert er zu Hause mit AFG (ja, richtig: ALKOHOLFREIE Getränke!). Wer ihn ein bisschen näher kennt, weiß um seine Leidenschaft für Brottrunk. Aber auch Cannabissaft hat er schon eingesetzt. Da kommen dann auch die Mitarbeiter nicht zu kurz: in Erkältungszeiten gibt es hochgesunden Ingwer-Sud.

Holger trinkt gerade gerne: Els Bassots 2007 – weil dieser Wein Holgers Schlüsselerlebnis in Sachen Naturwein war.