Kein Riesling nach Vorschrift! Wir haben uns erst ein wenig gewundert, als die Jungs von... mehr
"Riesling"

Kein Riesling nach Vorschrift! Wir haben uns erst ein wenig gewundert, als die Jungs von Wasenhaus uns auch einen Riesling angeboten haben. Irgendwie hatte wir Alex und Christoph so sehr in der burgundischen Ecke gesehen, dass der Riesling uns wie ein Fremdkörper erschienen war – bis wir ihn probiert haben. Denn: der Wasenhäuser Staufen-Riesling hat eigentlich mehr mit ihren anderen Weinen gemein als mit einem x-beliebigen Riesling aus dem Rheingau oder Rheinhessen. Die Trauben wachsen auf Gneis und Granit in unmittelbarer Nähe des Schwarzwalds. Erst Ganztraubenpressung, dann ganze 30 Monate im Fass auf der Hefe, nachdem er sich anfänglich bei der Gärung etwas angestellt hatte. Das hat ihn ein wenig aus der fruchtig-floralen Aromatik raus, und in die autolytisch-hefige reingebracht – und ihm ganz nebenbei eine Textur verpasst, die mit Riesling nach Vorschrift wirklich garnichts zu tun hat. Also: nicht abschrecken lassen! Riesling geht auch Wasenhaus-Style!


Hier findet Ihr mehr Informationen zum Weingut Wasenhaus.


 

 

Anschrift Hersteller: Wasenhaus, Rothofweg 2, 79219 Staufen im Breisgau
Jahrgang: 2018
Weingut: Weingut Wasenhaus
Farbe: weiß
Land: Deutschland
Region: Baden
Rebsorte: Riesling
Besonderheit: nicht filtriert
Vergärung: wilde Hefen (spontan)
Ausbau: gebrauchte Fässer
Alkohol: 11,5 Vol. %
Boden: Gneis, Granit
Verschlussart: Korken
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Riesling"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen