Alex Foillard

Domaine Alex Foillard

Frankreich Beaujolais

Mit gerade einmal Mitte Zwanzig hat Alex schon seinen ersten eigenen Jahgang gemacht, nicht unter dem Namen seines berühmten Vaters Jean Foillard, sondern unter seinem eigenen. Er bewirtschaftet einige winzige Parzellen (insgesamt kaum 2 HA) in den Beaujolais Cru-Lagen Brouilly und Côte de Brouilly. Die Reben dort sind samt und sonders mindestens doppelt so alt wie ihr Winzer.

Bevor Alex sich ihrer angenommen hat, waren sie konventionell bewirtschaftet worden, aber zum Glück hatten die Voreigentümer schon 2015 mit jedweden Behandlungen aufgehört. Alex hat sofort auf biologischen Anbau umgestellt und 2016 seine ersten Trauben eingebracht.

Gelernt hat Alex sicher vieles bei seinem Vater. Ihm war schon früh klar, dass er in dessen Fußstapfen treten wollte. Mit 18 hat er angefangen, in Beaune Weinbau zu studieren. Währenddessen arbeitete er bereits bei der Domaine Prieuré-Roch im Burgund - nicht ganz unerheblich, wenn man weiß, dass Henry Roch seinerseits der legendären Familie Leroy entstammt und Miteigentümer der berühmt-berüchtigten Domaine de la Romanée-Conti ist. Es gibt sicherlich schlechtere Orte, um Weinbau zu lernen. Nach dem Studium schlossen sich dann noch ein paar Praktika in Australien an, um andernorts andere Erfahrungen zu sammeln.

Beaujolais Villages rouge

Inhalt: 0.75 Liter (22,53 €* / 1 Liter)

16,90 €*
Côtes de Brouilly

Inhalt: 0.75 Liter (32,67 €* / 1 Liter)

24,50 €*
Brouilly

Inhalt: 0.75 Liter (32,67 €* / 1 Liter)

24,50 €*